Donnerstag, 28. März 2013

Was für´s Herz....

....
....ich färbe sehr gerne Sockenwolle, diese verstricke ich auch sehr gerne. Gesponnen habe ich noch keine(bis jetzt).
Vor ein paar Tagen hatten wir Besuch von einem lieben Bekannten, der befühlte ein Kadernband auf dem Tisch und meinte, das ist aber keine richtige Wolle, oder? Doch, schon! Aber halt etwas Feineres.
Er erzählte dann von seiner Oma (sie ist letztes Jahr verstorben) , wie sie bis ins hohe Alter immer noch Schafe geschoren hat, die Wolle gewaschen, gekämmt und dann gesponnen hat. Und  von ihren Socken, die zuerst so kratzig waren, aber dann irgendwann schön weich. Er zieht sie immer abends an, erinnert sich. Nun hat er fast keine Socken mehr und ich da ich es so nett fand wie er über die Oma erzählt hat, habe ich mir eine ungefärbte Wolle, Norwegischer Herkunft, geschnappt und versponnen. 3 fach verzwirnt und nun verstricke ich sie. Ich bin gespannt in wie fern sie sich von den speziellen "Oma" Socken unterscheiden.....
Na, ist klar, dass Oma´s Socken besser sind, meine Oma hat schließlich auch die Besten Socken gestrickt!!!

Liebe Grüße und habt schöne Ostertage, Susa

Kommentare:

  1. Du bist aber eine Liebe! Da freut sich der Bekannte sicherlich sehr.
    Wünsch Dir schöne Osterfeiertage.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche DIr auch schöne Ostertage, LG Susa

      Löschen
  2. Meine Oma hat auch die besten Socken gestrickt - die Letzten (da war sie schon über 90) hatten dann schon mal Fallmaschen, wenn unterwegs was verloren ging, aber - ich hab sie trotzdem (nach Sichern der losen Masche) getragen :-) Und eine meiner schönsten Erinnerungen: ich hab ihr mal Hundertwasser-Wolle mitgebracht, zwei Tage später rief sie mich an, und staunte fast kindlich: "ich wusste ja gar nicht, dass ich in meinem Alter noch so schöne Muster stricken kann" :-D

    Liebe Grüsse und frohe Ostern!
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,ich hege und pflege auch die Socken von der Oma. Socken hat sie noch mit 98 Jahren gestrickt und ganz bestimmt mit vielen lieben Wünschen, denn immer wenn ich sie trage, fühle ich mich behütet.

      Liebe Grüße und frohe Ostern, Susa

      Löschen
  3. Toll so etwas hier zu lesen. Ich verbeuge mich auch immer wieder in Gedanken vor den Fertigkeiten der Omas zu den Möglichkeiten, die sie hatten!!!!!
    Ich stricke auch gerade an selbst gesponnener Wolle. Ich habe allerdings einen Faden aus Wolle-Bambus versponnen, in der Hoffnung, daß sie nicht so schnell kaputt-laufen!
    Deine Wolle sieht dennoch recht dünn aus, obgleich Du dreifädig verzwirnst hast. Toll!!!!
    Was für ein Spinnrad hast Du ? ( Ich finde es immer toll, die verschiedenen Spinnräder zu sehen! )
    LG Tinki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich habe es schon entdeckt, nachdem ich nochmal nach dem Stichwort Spinnrad geschaut habe : )
      LG Tinki

      Löschen
    2. Welche LL das Garn hat weiß ich nicht, es ist etwas dicker als normales Sockengarn und ich bin wirklich begeistert wie schön sie sich am Fuß anfühlen. Mich stört sie rauere Haptik nicht, ganz im Gegenteil, es hat was solides, robustes uns ist sehr warm. Bestimmt werde ich für mich auch mal SoWo spinnen. Mit dem kaputt-laufen ist schon doof, vielleicht klappt es mit dem Bambus gut. Auf´s Polytier will ich bei handgesponnenem gerne verzichten, auch auf superwash.....
      Erzähl mal wie es mit dem Abrieb bei dem Bambusanteil ist. Liebe Grüße Susa und frohe Ostern :0)

      Löschen

Willkommen

Hallo liebe Blog - Leser! Schön, dass Ihr mich gefunden habt. Schaut Euch doch mal um! Ihr werdet hier meistens Bilder von meinen Glasperlen sehen, aber bestimmt auch noch andere interessante Dinge entdecken! LG und viel Spaß, Eure Susa

Blog-Archiv

Meine Blog-Liste

Für alle in diesem Blog gesetzten Links gilt: Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Blog und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen!

Datenschutz & Copyright: Alle die von mir dargestellten Bilder, Texte usw. in diesem Blog sind mein Eigentum und dürfen nicht kopiert, übernommen oder anderweitig genutzt werden!


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6MDstV: susanne sayn
Rechtliche Erklärung: Die Inhalte dieser Seite wurden im Rahmen des Zumutbaren, auf Richtigkeit und Vollstämdigkeit geprüft.Ich übernehme daher keine Haftung oder Garantie für Aktualität,Richtigkeit und Vollständigkeit der im Web-Auftritt bereitgestellten Informationen. Dies gilt insbesondere auch für alle Links, die auf dieser Webseite direkt oder indirekt enthalten sind. Markenname und Warenzeichen: Ich weise ausdrücklich darauf hin, das die auf dieser Webseite genannten und gezeigten Warenzeichen,Logos,Bilder und Markennamen, eigentum der entsprechenden Firma und/ oder Personen sind und dem jeweiligen Copyright unterliegen.